JP-Morgan-Chefmarktstrategin Stephanie Flanders
„Es wäre gefährlich, zu vorsichtig zu sein“

PremiumStephanie Flanders, Chefmarktstrategin von JP Morgan, sieht nach wie vor beste Chancen für Aktien – vor allem in Europa. Im Interview spricht sie über positive Überraschungen, günstige Gelegenheiten in ihrer Heimat Großbritannien und Gefahren einer Rezession in den USA.

FrankfurtBeim Besuch in Frankfurt gab sich Stephanie Flanders aufgeräumt. Zwar sitzt die Chefmarktstrategin für Europa bei JP Morgan inzwischen auf der anderen Seite, aber als einstige BBC-Reporterin weiß sie genau, was bei einem Interview auf sie zukommt. Inhaltlich zeigt sie sich mit Blick auf die USA vorsichtig und schenkt Europa ihr Vertrauen bei der Aktienanlage.

Frau Flanders, die Wall Street notiert zwar in Rekordnähe. Aber die meisten Investoren trauen den US-Aktienmärkten nicht mehr viel zu. Die Großanleger scheinen sich in Richtung Europa umzuorientieren. Stimmt das?
Die Anleger weltweit entdecken Europa wieder und schichten Gelder um. Ich sehe beste Chancen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%