Musterdepots
Der Umbau geht weiter

Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man mit Timing und Strategie den Markt schlagen kann. Das Redaktionsdepot wird von Ulf Sommer weiter umgebaut – er setzt auf günstige Indexfonds.
  • 1

Ulf Sommer, Handelsblatt

Das gab es schon lange nicht mehr: Die Unternehmensgewinne in Europa und vor allem Deutschland steigen schneller als in den USA. 2017 scheint sich der Trend fortzusetzen. Dennoch sind die Konzerne gemessen an ihren Gewinnen niedriger bewertet – der Dax ist dabei preiswerter als der Euro Stoxx und der noch etwas teurere Dow Jones. Dennoch hinken die Aktienmärkte hierzulande gegenüber der Wall Street deutlich hinterher.

Wir reagieren und setzen auf den gesamten Dax mit einem kostengünstigen Indexfonds. Dieser spiegelt den Kursverlauf eins zu eins wider.

Alexander Kovalenko, Bayerische Vermögen

Die Übernahme von Opel durch den Peugeot-Citroen-Konzern (PSA) scheint in trockenen Tüchern zu sein. Nun sind die konkreten Zahlen bekannt gegeben worden. PSA zahlt 1,3 Milliarden Euro für Opel und sein Pendant in Großbritannien, Vauxhall, an General Motors. Zusätzlich wird das europäische Geschäft von GM Financial für 900 Millionen übernommen. An dieser Transaktion ist außerdem die französische Großbank BNP Paribas beteiligt. Im Gegenzug erhalten die Franzosen von den Amerikanern rund drei Milliarden Euro als Kompensation für die übernommenen Pensionsverpflichtungen.

Die Übernahme von Opel/Vauxhall scheint für alle beteiligten Unternehmen Sinn zu machen. General Motors wird seine europäische Tochter, welche sich permanent in den roten Zahlen befindet, abstoßen und sich auf seine Kernmärkte konzentrieren. PSA wird zu einem deutlich größeren Player am globalen Automobilmarkt aufsteigen und von den Synergieeffekten beim Einkauf, Vertrieb sowie bei Forschung und Entwicklung profitieren. Opel hat die Chance mittels der Restrukturierungserfahrungen von PSA endlich zu einem profitablen Unternehmen zu werden. Die Peugeot-Aktie, welche sich in unserem Musterdepot befindet, legte im Tageshandel am Montag deutlich zu.

Sönke Niefünd, Otto M. Schröder Bank

Mitte des vergangenen Monats haben die Deutsche Lufthansa und die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit die Schlichtungsempfehlung für den bis dahin festgefahrenen Vergütungstarifstreit angenommen. Der Aktienkurs der Lufthansa hat sich seitdem um 6,5 Prozent verbessert und notiert auch heute fester bei einem sonst schwächeren Dax. Die in unserem Musterdepot gehaltene nachrangige Anleihe konnte ebenfalls zulegen (+ 1,72 Prozent seit Mitte Februar, + 2,64 Prozent in 2017). Wir fühlen uns weiterhin wohl mit dieser Kapitalanlage, welche uns bis 2021 einen festen Kupon von 5,125 Prozent pro Jahr beschert und danach variabel verzinst wird.

Am kommenden Donnerstag veröffentlicht die Deutsche Lufthansa die Verkehrszahlen für den Monat Februar und am 16. März den Geschäftsbericht für das Jahr 2016. Wir sind zuversichtlich, dass sich die gute Entwicklung dann fortsetzen wird. Unter Nachhaltigkeitsaspekten wird die Deutsche Lufthansa von uns mit einem durchschnittlichen Gesamtwert in Höhe von 72,44 bewertet.

Die Beiträge stellen keine Anlageberatung dar, insbesondere geben sie keine Empfehlung zum Kauf der genannten Wertpapiere. Sie sollen einen Anreiz zum Nachdenken und zur Diskussion über Marktentwicklungen und Anlagestrategien geben.

Kommentare zu " Musterdepots: Der Umbau geht weiter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sehr geehrter Herr Sommer,

    so ganz verstehe ich Sie nicht. Da schreiben Sie lange Artikel, warum der MDAX verglichen mit seinem großen Bruder deutlich überlegen ist. Aber trotz dieser Überzeugung kaufen Sie dann den DAX.

    Dass amerikanische Aktien teurer als deutsche Werte sind, erleben wir seit 100 Jahren. Aber wenn die Wall Street hustet, kriegt der DAX die Grippe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%