Musterdepots
Die Nachteile von Immobilien-Investments

Musterdepotstratege Georgios Kokologiannis erwartet in den kommenden Monaten kein Ende des Auf und Ab an den Finanzmärkten. Und Alexander Kovalenko plädiert für ein diversifiziertes Portfolio.

FrankfurtEin Ende des Auf und Ab an den Aktienmärkten ist in den kommenden Monaten nicht zu erwarten. Um derzeit an der Börse Geld zu verdienen, müssten Anleger daher ihr Portfolio aktiv managen. Das geht aus dem am Mittwoch in Frankfurt vorgestellten Finanzmarktausblick der Schweizer Bank Julius Bär für das zweite Halbjahr hervor. Ich schließe mich dieser Einschätzung an – die ich allerdings bereits seit langem vertrete.

Schon seit Auflegung der Musterdepots Anfang 2014 habe ich an dieser Stelle immer wieder erläutert, dass die Zeit des mühelosen Geldverdienens an der Börse durch „Kaufen und Liegenlassen" vorbei ist. Erfolgversprechender sei: Sehr gezielte Titelauswahl, der Einsatz von Derivaten zur Absicherung des Portfolios und konsequentes Umschichten.

So versuche ich auch in den kommenden Monaten meine übergeordneten Ziele zu erreichen: Eine möglichst konstante, langfristige Jahresrendite von durchschnittlich sechs bis acht Prozent.

Wichtig für Anleger sei jetzt laut den Fachleuten von Julius Bär in der Seitwärtsbewegung nicht die Nerven zu verlieren und etwa in Schwächephasen Aktien aufzustocken- und umgekehrt. Den Dax beispielsweise sehen die Geldprofis von Julius Bär bis Ende des Jahres zwischen rund 9500 und 10800 schwanken. Daher solle man dem „Marktmomentum nicht zu sehr verfallen“.

Im Klartext: Wer derzeit positive Renditen erzielen möchte, muss den Mut aufbringen, sich an möglichen Wendepunkten immer wieder auch mal gegen den Markttrend zu positionieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%