Musterdepots
Raus aus den Öl-Zertifikaten

Das chinesische Börsen-Beben beschäftigt unsere Autoren weiterhin. Kokologiannis will sich von seinen Öl-Zertifikaten trennen, Hupfer will noch nicht in Rohstoffunternehmen einsteigen.
  • 0

In den kommenden Tagen werde ich mich von den Öl-Zertifikaten im Musterdepot trennen (WKN: DG6AQ5). Denn trotz des bisherigen Preissturzes am Rohölmarkt erscheint die weitere Entwicklung beim „Schwarzen Gold“ momentan völlig offen. Die Papiere notieren rund dreißig Prozent im Minus – und die Chancen auf eine deutliche Kurserholung bis zur regulären Rückzahlung in etwa zwei Monaten erscheinen mir zu gering.

 Am heutigen Dienstag konnten sich die Ölpreise zwar leicht stabilisieren – nach einem rund 25-prozentigen Einbruch allein seit Jahresbeginn. Die richtungsweisende Rohöl-Sorte Brent aus der Nordsee verteuerte sich zeitweise um bis zu knapp sechs Prozent auf über 30 Dollar je Fass (159 Liter). Noch am Vortag war der Preis auf ein Zwölf-Jahres-Tief von 27,67 Dollar gefallen. 

Doch ein Blick auf die aktuelle Konstellation an den Terminmärkten zeigt: Allein damit mein Öl-Investment nicht tiefer in den roten Bereich abrutscht, müssten die Notierungen für US-Öl der Sorte WTI  bis März um rund fünf Prozent stärker steigen, als es die Rohstoff-Profis derzeit einpreisen. Und da ich beim Kauf dieses speziellen Anlageinstruments im vergangenen August bewusst auf eine Variante gesetzt hatte, die Währungseffekte ausklammert, würde diese Depotposition auch nicht von einer weiteren Dollar-Aufwertung profitieren.

Seite 1:

Raus aus den Öl-Zertifikaten

Seite 2:

Alexander Kovalenko

Seite 3:

Daniel Hupfer

Kommentare zu " Musterdepots: Raus aus den Öl-Zertifikaten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%