„Öko“ und ein modernes Finanzkonzept sind vereinbar
Deutscher Markt für öko-soziale Altersvorsorge kommt in Gang

Der Markt für nachhaltige Investments boomt. Auch bei der Altersvorsorge halten Produkte Einzug, die ökologische, soziale und ethische Kriterien berücksichtigen.

BRÜSSEL. Der Markt für nachhaltige Investments boomt. Auch bei der Altersvorsorge halten Produkte Einzug, die ökologische, soziale und ethische Kriterien berücksichtigen. Doch die Anbieter sind vorsichtig. Bis vor kurzem investierten nur die auf diesen Nischenmarkt spezialisierte Provita, die mit der Umweltbank kooperierende Oeco Capital Lebensversicherung und die Mannheimer Lebensversicherung die gesamte Prämie nach Kostenabzug ausschließlich nach ethischen und/oder ökologischen Kriterien. Die Renditen erreichen Marktniveau und manche Garantieleistung ist attraktiv, wie „ökotest“ ermittelte. Dieses Jahr kamen Versicherungen mit neuen Konzepten auf dem Markt.

Noch ist der Markt klein. Es existieren knapp ein Dutzend „grüner“, staatlich geförderter Riesterrenten unter den rund 3500 Angeboten und nur rund 20 pauschal versteuerte Direktversicherungen. Wie die klassischen Schwestern bieten fondsgebundener Kapitallebensversicherungen die höchsten Ertragschancen, Rentenversicherungen hingegen die höchsten Garantieleistungen.

Lesen Sie weiter auf Seite 2: Experten äußern Kritik an Anlageschwerpunkt bei den meisten Produkten

Seite 1:

Deutscher Markt für öko-soziale Altersvorsorge kommt in Gang

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%