Premium Parallelen zum „Schwarzen Montag“ 1987 Charttechniker schlagen Alarm

Steht die Wall Street vor einem Kursrutsch? Technische Analysten warnen vor Parallelen zum Oktober-Crash vor 29 Jahren am US-Aktienmarkt. Sie zeigen sich damit viel kritischer als ihre fundamental orientierten Kollegen.
Experten erkennen beunruhigende Gemeinsamkeiten zwischen Kursverläufen von damals und heute. Quelle: dpa
Börse in New York im Herbst 1987

Experten erkennen beunruhigende Gemeinsamkeiten zwischen Kursverläufen von damals und heute.

(Foto: dpa)

FrankfurtEs sind die Crash-Warnungen zweier Großbanken, die für wachsendes Unbehagen an den ohnehin schon nervösen Aktienmärkten sorgen. Gerade in der laufenden Woche, in der sich der „Schwarze Montag“ an der Wall Street von 1987 jährt, schrecken die warnenden Studien die Anleger auf. Behalten die Anlageprofis der amerikanischen Megabank Citigroup und des größten europäischen Geldhauses HSBC recht, dann droht dem weltweit wichtigsten Handelsplatz für Aktien in New York ein massiver Rückschlag, falls die Indizes von Dow Jones & Co. noch ein paar Punkte tiefer rutschen.

 

Mehr zu: Parallelen zum „Schwarzen Montag“ 1987 - Charttechniker schlagen Alarm

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%