Planspiel Börse
Solaraktie erfreut viele Anleger

Die Krise in Dubai setzt nicht nur den Börsianern zu - auch die Depots im Planspiel Börse geraten unter Druck. Auch der Kursanstieg von Centrotherm wirbelt die Rangliste in dem Sparkassen-Spiel durcheinander.

FRANKFURT. Die Nachrichten über die finanzielle Schieflage Dubais treiben den Börsianern derzeit die Schweißperlen auf die Stirn. An den Märkten herrscht große Nervosität, die Aktienkurse schwanken zum Teil kräftig. Viele Depots der Teilnehmer am Planspiel Börse sind deshalb unter Druck. Das seit zwei Wochen beste Schülerteam, die Gruppe "simmd" aus Bergkamen, steht zwar immer noch an der Spitze; die Gewinne sind allerdings geschmolzen. Über 58 000 Euro war das Depot am 16. November noch wert; derzeit sind es 57 400 Euro.

Die Schüler um Teamchefin Sabrina Peschel halten dennoch an ihrer Anlagestrategie fest. Schon seit dem Spielbeginn sind Mc Donald?s, Software AG und Total im Depot, dem später nur noch Beiersdorf hinzugefügt wurde. Mit einem Plus von fast 24 Prozent seit dem 5. Oktober gehört die Software AG zu den Topaktien des diesjährigen Börsenspiels. Fast 5 000 Euro des bisherigen Gesamtgewinns von 7 400 Euro entfallen auf diese Aktie.

Auf den Plätzen zwei und drei des Schülerwettbewerbs sind in dieser Woche ganz neue Teams zu finden. Die zweitplatzierten "Börsenspekulanten" haben eine zeitlang auf Centrotherm Photovoltaics gesetzt, allerdings zu kurz. Schon nach drei Tagen trennte sich die Gruppe von der Aktie - und ließ sich damit viel Geld entgehen. Mit einem Plus von 34 Prozent seit dem Spielstart ist die Aktie des Solarherstellers das renditestärkste Papier des Börsenspiels.

Mehr Geduld mit der Aktie von Centrotherm Photovoltaics haben die "Börsenfighter". Die von der Sparkasse Mittelmosel betreuten Realschüler haben die Aktie am 10. November für 32,80 Euro eingekauft und freuen sich über den aktuellen Kursanstieg auf 41,39 Euro. Fast die gesamte Rendite von 6 300 Euro verdanken die Jungbroker dieser Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%