Ratingmethoden
Bei strukturierten Wertpapieren drohen neue Herabstufungen

Auf den Markt für strukturierte verbriefte Wertpapiere rollt eine neue Herabstufungswelle zu. Betroffen sind diesmal Collateralised Debt Obligations (CDOs), die mit Unternehmensanleihen oder Derivaten besichert sind. Die Ratingagentur Fitch will die Maßstäbe für die Bewertung dieser Wertpapiere verschärfen – Investoren protestieren heftig.

FRANKFURT. Betroffen sind CDOs im Wert von 220 Mrd. Dollar. Mit schwachen Subprime-Krediten privater US-Hypothekenschuldner besicherte Wertpapiere haben die Agenturen Fitch, Standard & Poor’s (S&P) und Moody’s bereits in dreistelligem Milliardenvolumen herabgestuft.

Die jetzt anstehenden schlechteren Ratings auch für Unternehmens-CDOs dürften zu Zwangsverkäufen von Investoren führen, die nur Wertpapiere mit guten Ratings halten dürfen. Dies könnte auch die zuletzt wieder etwas gesunkenen Risikoprämien von Credit Default Swaps (CDS) – Derivaten zur Absicherung von Unternehmensrisiken – erneut steigen lassen.

Fitch will unter anderem die Ausfallwahrscheinlichkeiten der den CDOs zugrunde liegenden Unternehmen höher veranschlagen und zu starke Konzentrationen auf einzelne Branchen oder...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%