Premium Kurschancen für US-Aktienmärkte America first im Depot

Strategen halten US-Aktien trotz des hohen Niveaus auch im nächsten Jahr für attraktiver als europäische Aktien. Einige halten gar zweistellige Kurszuwächse für möglich – aus ganz unterschiedlichen Gründen.
Die Gewinne der US-Konzerne steigen – auch ein Kurstreiber für die Aktien. Quelle: Bloomberg/Getty Images
Vorweihnachtliche Stimmung in New York

Die Gewinne der US-Konzerne steigen – auch ein Kurstreiber für die Aktien.

(Foto: Bloomberg/Getty Images)

Frankfurt, New YorkAmerica first – das Motto des US-Präsidenten Donald Trump könnte im kommenden Jahr ein geflügeltes Wort für Aktieninvestoren werden. Zwar gehören US-Aktien zu den teuersten Dividendenwerten, nachdem die führenden Indizes des Landes in diesem Jahr mit rund 20 Prozent stärker gestiegen sind als die Titel in vielen anderen Regionen. Und Kapitalmarktstrategen sprechen eigentlich vor allem von Nachholpotenzial für europäische Titel.

Doch seitdem es so aussieht, als könnte der US-Präsident mit seiner Steuerreform sein erstes großes Vorhaben durchbringen, gestehen Strategen Aktien aus den USA doch wieder die besseren Kurschancen zu. Einige halten gar zweistellige Kurszuwächse für möglich.

 

Mehr zu: Kurschancen für US-Aktienmärkte - America first im Depot

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%