Premium Vermögensverwalter Blackrock Der Sechs-Billionen-Dollar-Riese

Blackrock-Chef Larry Fink ist kein Fan von US-Präsident Donald Trump. Doch obwohl Fink die republikanische Regierung scharf kritisiert, muss er einräumen: Das erste Jahr unter Trump war gut für das Geschäft.
Der weltgrößte Vermögensverwalter blickt auf ein gutes Geschäftsjahr zurück. Quelle: Reuters
Blackrock-Gebäude in New York

Der weltgrößte Vermögensverwalter blickt auf ein gutes Geschäftsjahr zurück.

(Foto: Reuters)

New YorkLarry Fink ist eigentlich kein Fan von Donald Trump. Nach den rechtsextremen Ausschreitungen in Charlottesville im vergangenen Sommer hatte der Chef des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock den US-Präsidenten scharf für seine halbherzige Verurteilung der Rechten kritisiert und war – wie viele andere Unternehmenslenker – aus einem Beratergremium zurückgetreten.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Vermögensverwalter Blackrock - Der Sechs-Billionen-Dollar-Riese

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%