Premium Wirtschaftsnobelpreisträger Thomas Sargent „Timing kann in einem Desaster enden“

Für seine Theorie der rationalen Erwartungen bekam Thomas Sargent den Nobelpreis. Im Interview erklärt er, warum es vernünftig sein kann, einer Spekulationsblase zu folgen und was das größte Risiko für die Finanzmärkte ist.
Der Wissenschaftler attestiert den internationalen Notenbankern eine erfolgreiche Politik. Quelle: Dominik Pietsch für Handelsblatt
Thomas Sargent

Der Wissenschaftler attestiert den internationalen Notenbankern eine erfolgreiche Politik.

(Foto: Dominik Pietsch für Handelsblatt)

MainzDas Interview verzögert sich ein paar Minuten. Thomas Sargent hört auf seine Frau, die ihm nahelegt, er solle zum Gespräch doch ein Jackett überziehen. Dafür geht der Wirtschaftsnobelpreisträger noch einmal ins Hotelzimmer zurück. Am Rande einer Anlagekonferenz des Fondshauses Union Investment erklärt er dann, warum es rational sein kann, auch bei einer Spekulationsblase noch am Aktienmarkt investiert zu sein. 

 

Mehr zu: Wirtschaftsnobelpreisträger Thomas Sargent - „Timing kann in einem Desaster enden“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%