Anlagestrategie
Platin ist das neue Gold

Für Rohstoffe war 2013 ein schwieriges Jahr, besonders für Gold. Auch bei Platin sanken die Preise, doch längst nicht so stark. 2014 könnte es wieder bergauf gehen. Wie Anleger davon profitieren können.
  • 1

Am Jahresanfang 2013 notierte Platin bei 1538 Dollar. Bislang mussten Investoren in US-Dollar gerechnet rund 10,5 Prozent Verluste ertragen, in Euro gerechnet gab Platin seit Jahresanfang 14,35 Prozent nach. Möglicherweise könnten aus Gründen der Verknappung die Preise für Platin anziehen. In Südafrika, dem Hauptproduktionsland des Edelmetalls, kommt es durch Streiks der Minenarbeiter, die von einflussreichen Minengewerkschaften gesteuert werden, immer wieder zu Ausfällen beim Platinabbau.

Anfang November wurde eine Mine des Northern Platinum-Konzerns bestreikt, weil die Minenarbeiter-Gewerkschaft NUM Lohnerhöhungen von 61 Prozent durchsetzen wollte. Darüber hinaus bereitet die schlechte Stromversorgung in Südafrika den Minenbetreibern Probleme. Zwar hat HSBC die Platin-Prognose für das kommende Jahr von 1725 Dollar auf 1625 Dollar gesenkt. Allerdings sieht die Bank weiterhin preistreibende Faktoren für das Edelmetall. Gründe sieht HSBC vor allem in der steigenden Automobilnachfrage und in einem hohen Defizit, das im kommenden Jahr bei 402.000 Feinunzen Platin liegen soll.

Bislang konnten die bereits bestehenden Defizite aus Lagerbeständen aufgefangen werden. Ein zu geringes Angebot sieht auch Johnson Matthey, ein Hersteller von Katalysatoren und weltweit größter Platinverarbeiter.

Im „Platinum 2013 Interim Review“, den die Experten Mitte November veröffentlicht haben, verweist Johnson Matthey auf neue Grenzwerte für Emissionen aus Dieselfahrzeugen, die für eine hohe Nachfrage nach Platin aus der Autoindustrie sorgen. Auch aus der Schmuckindustrie wird mit einer stabilen Nachfrage gerechnet.

Seite 1:

Platin ist das neue Gold

Seite 2:

So investieren Sie in Platin

Kommentare zu " Anlagestrategie: Platin ist das neue Gold"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Eine Investition in Edelmetalle dient zur Absicherung systemischer Risiken. Der Grund, warum das so ist:

    Kein Counterparty Risiko.

    Warum sollte ich ohne Not dann doch ein solches Risiko eingehen, mit irgendwelchen abenteuerlichen Zertifikaten?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%