„Deep Discount“-Zertifikate sind derzeit alles andere als erste Wahl
Zertifikate für konservative Investoren

Konservative Anleger sehen sich aktuell mit einer ganz großen Herausforderung konfrontiert: Wohin mit dem Geld, das man halbwegs sicher anlegen will?

Die so beliebten „Deep Discount“-Zertifikate mit gut einjähriger Laufzeit sind derzeit zumindest im Index-Bereich alles andere als erste Wahl. Wer auch bei einem 20prozentigen Einbruch der Märkte noch den maximalen Ertrag vereinnahmen will und somit im Dax (aktuell: 4.031 Punkte) Höchstbeträge von 3 200 Punkten ins Visier nimmt, wird bis Dezember 2005 bloß mit der Aussicht auf 4,3 Prozent p.a. abgespeist (ISIN DE 000 GS0 BC2 5 von Goldman Sachs).

Gefragt ist also Kreativität, etwa bei der Wahl der Laufzeit. Wenn Sie nicht nur so gerade eben die Steuerfrist einhalten wollen, sondern im Extremfall auch gute drei Jahre auf Ihr Geld verzichten können, hat UBS etwas wesentlich Einträglicheres im Programm (ISIN DE 000 A0A M1Y 7): Das bis Dezember 2007 laufende Rabatt-Papier auf den Dax, ebenfalls bei 3 200 Punkten gekappt, kostet derzeit nur 27,16 Euro. Insgesamt sind also 17,8 Prozent zu verdienen, was auf eine Rendite-Chance von immerhin 5,2 Prozent hinausläuft, die obendrein in Begleitung eines knapp 33prozentigen Verlustpuffers daherkommt. Damit stößt die Laufzeit-Idee freilich auch schon an ihre Grenzen. Eine noch längere Festlegung – im Regal der Schweizer liegt sogar ein „Dax Discount 3 200“ mit Fälligkeit 2010 (ISIN DE 000 UB2 D7S 2) – bringt kaum noch nachrechenbaren Mehrwert; das Potential steigt dann gerade einmal auf 5,2 Prozent p.a.

Seite 1:

Zertifikate für konservative Investoren

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%