Derivate-Markt
Derivate-Börsenhandel ebbt ab

Verbriefte Derivate wurden im September deutlich weniger gehandelt als zuvor. Die Zahl der Transaktionen nahm um rund 27 Prozent im Vergleich zum Vormonat ab. Grund dafür sind die insgesamt stabileren Börsen.

FrankfurtNachlassende Kursschwankungen an den Börsen haben den Handel mit verbrieften Derivaten im September gedämpft. An den Börsen Euwax und Scoach kauften und verkauften die Anleger im vergangenen Monat Zertifikate und Optionsscheine im Wert von rund 5,15 Milliarden Euro - etwa 33 Prozent weniger als im August, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Statistik des Deutschen Derivate Verbands (DDV) zeigt. Die Zahl der Transaktionen nahm um rund 27 Prozent auf etwa 591.000 ab. Händler begründeten den Rückgang damit, dass die Börsen im September deutlich ruhiger liefen als im turbulenten August.

Vor allem kurzfristig orientierte Anleger handeln mehr, wenn die Kurse stark...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%