Mit Indexzertifikaten können Anleger mit wenig Aufwand vom erwarteten Aufschwung profitieren.
Asien und Europa versprechen Gewinne

Wer mit Indexzertifikaten auf bestimmte Weltregionen setzt, ist nach Analystenansicht derzeit mit Papieren auf europäische und japanische Marktbarometer gut bedient. Denn die Fachleute erwarten,dass die Konjunktur in beiden Wirtschaftsräumen spürbar anzieht.

FRANKFURT/M. Und auch die technische Analyse, also die Interpretation der Kursverläufe, ergibt ein positives Bild. Für Investoren bieten sich demnach Indexzertifikate auf den Euro Stoxx 50, auf die japanischen Indizes Nikkei 225 und Topix sowie auf den Hongkonger Hang-Seng-Index an. Der Clou bei Indexpapieren ist: Sie sind kostengünstiger als beispielsweise Fonds, bieten aber ähnliche Renditechancen.

Das Hauptargument, warum zahlreiche Analysten als Regionen Europa und Asien empfehlen, ist die erwartete wirtschaftliche Erholung. Die stark zyklisch gewichteten Marktbarometer dürften daher anziehen. Für die Experten von Axa Investment Managers etwa ist klar: „Bei den Regionen ist Asien einschließlich Japan die erste Wahl.“ Dort gingen attraktive Bewertungen mit soliden Wachstumsperspektiven einher. Und zweiter Favorit ist Euro-Land, während Länder wie die USA oder Großbritannien „in globalen Portfolios untergewichtet“ werden sollten. Auch die britische Fondsgesellschaft Henderson Global Investors erwartet für das nächste Jahr die größten Kursgewinne im asiatischen Raum.

Seite 1:

Asien und Europa versprechen Gewinne

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%