Studie
Anleger verschmähen Risiko-Zertifikate

Sicher ist sicher: Investoren scheuen das Risiko und setzen auf risikoarme Zertifikate. Das günstige Zinsumfeld könnten aber bald zu einem Umschwenken im Anlegerverhalten führen.

DÜSSELDORF. Der anhaltende Börsenaufschwung hat viele Zertifikate und Hebelprodukte auf dem deutschen Markt einer Studie zufolge risikoärmer gemacht. Im November entfielen 62,5 Prozent des investierten Vermögens auf die risikoärmste von insgesamt fünf Produktklassen, wie ein am Dienstag veröffentlichter Report des Analysehauses European Derivatives Group (EDG) zeigt. Im November waren es 59,9 Prozent gewesen. Der Marktanteil der Papiere aus den beiden risikoreichsten Klassen sei von 14,9 auf 12,6 Prozent gefallen.

 

"Neben den Kurssteigerungen wirken vor allem sinkende Volatilitäten und abnehmende Restlaufzeiten risikoreduzierend", begründete die EDG die aktuelle Entwicklung. Wegen der Kursanstiege sind Risikopuffer zu Barrieren, zum Beispiel bei Bonuszertifikaten, angewachsen....

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%