930.000 Dollar
Bank of America muss an Whistleblower zahlen

Die Bank of America muss einem ehemaligen Mitarbeiter 930.000 Dollar zahlen. Der Angestellte wurde gefeuert, nachdem er 2008 einen Betrug des eigenen Unternehmens aufgedeckt hatte.
  • 0

New YorkDie Bank of America muss dem US-Arbeitsministerium zufolge einem früheren Mitarbeiter 930.000 Dollar (677.000 Euro) zahlen, weil sie gegen das Gesetz zum Schutz von Whistleblowern verstoßen hat. Der ehemalige Angestellte hatte eine interne Untersuchung geleitet und dabei weitverbreiteten Betrug aufgedeckt, an dem Mitarbeiter des Immobilienfinanzierers Countrywide Financial Corp. beteiligt waren. Der Mitarbeiter wurde kurz nach der Übernahme Countrywides durch die Bank im Jahr 2008 entlassen. Das Ministerium ordnete seine Wiederbeschäftigung an.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " 930.000 Dollar: Bank of America muss an Whistleblower zahlen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%