Aareal Bank
Rückstellungen belasten im zweiten Quartal

Die Aareal Bank stellt einen zweistelligen Millionenbetrag zurück, unter anderem für den Personalabbau. Das drückt das Betriebsergebnis im zweiten Quartal. Details sollen zeitnah folgen.

FrankfurtDie Aareal Bank hat im zweiten Quartal weniger verdient. Das Betriebsergebnis sank auf 109 (2016: 120) Millionen Euro. Zum Jahresende soll das Betriebsergebnis wie geplant bei 310 bis 350 Millionen Euro liegen.

Das liegt unter anderem daran, dass der Immobilienfinanzierer 24 Millionen für die „Optimierung von Strukturen und Prozessen“ sowie Personalmaßnahmen zurückstellte. Nach zwei Übernahmen wollen die Wiesbadener künftig die Strukturen straffen und Personal abbauen. Vorstandschef Hermann Merkens nannte am Donnerstag eine Zahl von „knapp unter 100 Arbeitsplätzen“, die wegfallen sollen. Die Gespräche mit den Arbeitnehmervertretern liefen, Details will das Institut in den kommenden Monaten bekanntgeben. Von dem Jobabbau...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%