ABN Amro
Niederländische Bank will Auslandsgeschäft ausbauen

ABN Amro profitiert von der Konjunkturerholung in den Niederlanden. Jetzt streckt das Geldhaus die Fühler ins Ausland aus. Parallel sollen auf dem Heimatmarkt 200 Millionen Euro eingespart werden.

AmsterdamDie niederländische Großbank ABN Amro will nach der Rückkehr an die Börse das Auslandsgeschäft ausbauen. Bis Ende nächsten Jahres sollen die internationalen Aktivitäten um fünf Prozent zulegen, kündigte Bankchef Gerrit Zalm am Mittwoch bei der Vorlage der Quartalszahlen an. Zunächst werde der Blick auf Deutschland, Frankreich, Belgien und ungeachtet des Brexit-Votums auch Großbritannien gerichtet. Näheres über die Auslandsstrategie werde aber erst im nächsten Jahr bekanntgegeben. Parallel will die Bank auf dem Heimatmarkt 200 Millionen Euro einsparen.

Im zweiten Quartal profitierte das Bankhaus von der Konjunkturerholung in den Niederlanden, wo der Löwenanteil der Einnahmen erzielt wird. Das operative Ergebnis kletterte...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%