Agrarspekulationen
Aigner hält Deutsche Bank für verantwortungslos

Die Deutsche Bank setzt wieder auf Spekulation mit Lebensmitteln. Das passt Ilse Aigner gar nicht. Die Agrarministerin kritisiert das Geldhaus scharf. Banken hätten auf den Agrarrohstoffmärkten nichts zu suchen.

BerlinDie Deutsche Bank hat wieder Ärger. Und wieder ist er hausgemacht. Am Wochenende hatte Co-Chef Jürgen Fitschen den Wiedereinstieg der Bank in den Handel mit Nahrungsmitteln verkündet. Jetzt erntet er Unverständnis. Allen voran von der Bundesagrarministerin. Ilse Aigner (CSU) kritisiert die Pläne der Deutschen Bank, wieder in den Markt für Agrarspekulationen einzusteigen. „Die Deutsche Bank hat die Zeichen der Zeit offenbar nicht erkannt“, sagte Aigner dem Handelsblatt.

„Ich erwarte, dass ein klarer Trennstrich gezogen wird zwischen verantwortungsvollen Investitionen, die hilfreich sind im Kampf gegen den Hunger, und Transaktionen, die Preisschwankungen weltweit verstärken können“, sagte Aigner. Diese hätten auf den...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%