Premium Auslandsbanken-Chef Stefan Winter „Nach und nach mehr Jobs in Frankfurt“

Stefan Winter, Chef des Auslandsbankenverbands, erwartet, dass es infolge des Brexits einige Geldhäuser nach Frankfurt ziehen wird. Es entstünden nicht nur Jobs, auch die Bilanzen und damit auch Gewinne würden verlagert.
„Der Brexit wird eine Migration auslösen, die sich über zehn bis 15 Jahre hinziehen dürfte. “ Quelle: Bernd Roselieb für Handelsblatt
Stefan Winter

„Der Brexit wird eine Migration auslösen, die sich über zehn bis 15 Jahre hinziehen dürfte.

(Foto: Bernd Roselieb für Handelsblatt)

FrankfurtZehn Jahre lang hat Winter den Aufstieg Londons zur Finanzmetropole vor Ort erlebt. 1987 ging er für Bankers Trust, heute Teil der Deutschen Bank, an die Themse. Inzwischen ist er im Vorstand der UBS Deutschland und Chef des Verbands der Auslandsbanken. Er erlebt jetzt die andere Entwicklung, ausgelöst durch den Brexit: den Abstieg Londons. Doch das werde nicht so schnell passieren, auch der Aufstieg habe Zeit gebraucht, meint Winter.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Auslandsbanken-Chef Stefan Winter - „Nach und nach mehr Jobs in Frankfurt“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%