Bafin untersucht VW und Daimler
Im Namen der Anleger

PremiumNach den Kartellvorwürfen untersucht die Finanzaufsicht Bafin, ob VW und Daimler Informationspflichten verletzt haben. Wirtschaftsrechtler sehen die Konzerne juristisch in der Zwickmühle.

Die Anleger bringen sich in Stellung. Nach den Kartellvorwürfen gegen die deutschen Autobauer Volkswagen (mit den Konzernmarken Audi und Porsche), Daimler und BMW ermittelt nun die Finanzaufsicht Bafin, ob VW und Daimler mit ihren mutmaßlichen Selbstanzeigen gegen Vorgaben des Aktienrechts verstoßen und ihre Anleger zu spät informiert haben könnten. Die Aktien der Autobauer hatten nach Berichten über möglicherweise illegale Absprachen massiv an Wert verloren.

Im Fokus der Untersuchungen stehen zunächst die beiden Konzerne aus Wolfsburg und Stuttgart, denn sie hatten die Europäische Kommission und das Bundeskartellamt mit Informationen auf mögliche Kartellverstöße aufmerksam gemacht. Gegen BMW ermittelt die Bafin Handelsblatt-Informationen zufolge...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%