Bankenaufsicht
EU-Banken-Stresstest erst in über einem Jahr

Nachdem die Bankenaufsicht EBA mit den bisherigen Bankenstresstests massive Kritik eingeheimst hat, lässt sie sich mit der nächsten Belastungsprobe mehr Zeit. Zudem sollen weniger Institute einbezogen werden als bisher.
  • 0

FrankfurtDie nächste Belastungsprobe der europäischen Bankenaufseher für die großen Banken auf dem Kontinent soll erst in mehr als einem Jahr über die Bühne gehen. Der Stresstest sei für das zweite Halbjahr 2013 geplant, sagte der für Bankenaufsicht zuständige Exekutivdirektor der deutschen Finanzaufsicht BaFin, Raimund Röseler, am Dienstag auf einer Fachtagung in Frankfurt.

Die beiden vorhergegangenen Stresstests 2010 und 2011 hatten in der Branche und bei Experten massive Kritik auf sich gezogen, da der Aufwand hoch war und das Ziel, die Märkte über den Zustand der Banken in Europa zu beruhigen, nicht erreicht wurde. „Dieser Stresstest hat für uns keinen Nutzen gebracht“, sagte Röseler. Die Aufseher hätten nichts Neues erfahren. „Der Nächste dürfte besser werden.“

Die EU-Bankenaufsicht EBA wolle die Belastungsprobe zu einem echten Analyseinstrument für die Aufseher selbst ausbauen, sagte Röseler. Es werde nicht nur um Bestehen oder Durchfallen oder um einen bestimmten Kapitalbedarf gehen, sondern auch um die Frage, welche Banken stärker beaufsichtigt werden müssten. Die Aufseher wollten etwa auch die Refinanzierungskosten der einzelnen Banken und die Ausfallraten bei ihren Krediten in einem oder mehreren Krisenszenarien unter die Lupe nehmen. Um die Teilnehmer zu mehr Ehrlichkeit zu bewegen, plädierte Röseler dafür, weniger Einzelheiten aus den erhobenen Daten zu veröffentlichen. Das sei aber in der EBA noch umstritten, sagte er.

Um die

Nach den Plänen der EBA sollen weniger Institute einbezogen werden als die 91 beim vergangenen Stresstest. Die Banken selbst sollen diesmal frühzeitig in die Konzeption eingebunden werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bankenaufsicht: EU-Banken-Stresstest erst in über einem Jahr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%