Banque Internationale a Luxembourg
Chinesen wollen Luxemburger BIL kaufen

Laut Insiderinformationen plant der Eigentümer des chinesischen Konzerns Lenovo den Kauf der Luxemburgischen Bank BIL. Der Kaufpreis für die Banque Internationale a Luxemburg soll bei bis zu 1,5 Milliarden Euro liegen.

Frankfurt/HongkongDer Eigentümer des chinesischen Computerherstellers Lenovo verhandelt Insidern zufolge über den Kauf der Banque Internationale a Luxembourg (BIL). Die Gespräche der Legend Holdings mit den bisherigen Eigentümern aus Katar seien weit fortgeschritten, sagte eine der mit den Plänen vertrauten Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Branchenkennern zufolge könnte für BIL ein Preis von bis zu 1,5 Milliarden Euro fällig werden.

Das vom früheren Ministerpräsidenten Katars, Scheich Hamad bin Dschassim al-Thani, und anderen Mitgliedern des Herrscherhauses kontrollierte Investmentvehikel Precision Capital hält 90 Prozent an der Luxemburger Bank. Die restlichen zehn Prozent besitzt das Großherzogtum Luxemburg. Legend habe kein Interesse auch diese Anteile...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%