Premium Börsengang Fondsgesellschaft DWS ist reif fürs Parkett

Die letzten Hürden für einen Börsengang der Fondstochter DWS sind beseitigt. Es dürfte die drittgrößte Aktienplatzierung in diesem Jahr werden.
DWS: Deutsche-Bank-Tochter will schnell aufs Börsenparkett Quelle: Bernd Roselieb für Handelsblatt
Sitz der Deutsche-Bank-Tochter DWS

Umstrittener Börsengang.

(Foto: Bernd Roselieb für Handelsblatt)

FrankfurtDie Deutsche Bank macht nun offiziell Ernst mit dem Börsengang ihrer Fondstochter DWS. Am Freitag segnete der Aufsichtsrat des Geldhauses das Vorhaben endgültig formal ab, wie das Handelsblatt aus Finanzkreisen erfuhr. Am Sonntag sollte der Vorstand noch grünes Licht geben. Die Deutsche Bank äußert sich dazu nicht.

In dieser Woche, aller Voraussicht nach am Montag, will die Deutsche Bank nun auch mit einer „intention to float“, einer offiziellen Emissionsankündigung, ihr Vorhaben publik machen. Diese Veröffentlichung ist die Voraussetzung für Gespräche mit potenziellen Großanlegern.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Börsengang - Fondsgesellschaft DWS ist reif fürs Parkett

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%