Chef der Banken-Software-Anbieters Avaloq
„Wer sich nicht anpasst, verschwindet“

PremiumFrancisco Fernandez, Chef des Schweizer Banken-Software-Anbieters Avaloq, spricht im Interview über den Einstieg von Warburg Pincus als strategischen Partner und einen möglichen Börsengang des Unternehmens.

ZürichDie Avaloq-Zentrale am südlichen Stadtrand von Zürich wird gerade um einen zweiten Bürotrakt erweitert. Die Baustelle ist äußerliches Zeichen für das, was gerade im Innenleben des Schweizer Entwicklers von Banken-Software passiert. Gründer Francisco Fernandez baut die Firma vom reinen Softwareanbieter zum umfassenden IT-Dienstleister um.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%