Commerzbank
Ärger um Gehaltssprung für Blessing

Die Commerzbank ist von der Gehaltsdeckelung befreit, die sie bisher wegen empfangener Staatshilfen einhalten musste. Während der Institutschef mehr verdient, haben viele Mitarbeiter lange keine Gehaltserhöhung gesehen.

FrankfurtDie höheren Gehälter für die Vorstände der Commerzbank sorgen für Ärger. Hauptvorwurf: Gegenüber Aktionären, dem Steuerzahler und den Mitarbeitern zeigt die Bank sich knausrig, für den Vorstand endet dagegen die Zeit der Bescheidenheit.

Denn da die Bank 2011 den Großteil ihrer Staatshilfen zurückzahlte, durfte der Aufsichtsrat laut einem 2010 eingeführten Gesetz die bisherige Gehaltsdeckelung von 500 000 Euro im Jahr 2012 aufheben - obwohl die Bank keine Zinsen für ihre Staatshilfen zahlt.

Blessings Plus provoziert. Vor allem intern schlägt die Nachricht Wellen. "Die höheren Vorstandsgehälter an sich sind in Ordnung, denn die Bank hat mehr als die Hälfte der...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%