Commerzbank-Finanzchef
Sind mit Aktionär Cerberus im Kontakt

Erst kürzlich stieg der Investor Cerberus bei der Commerzbank ein. Über seine Pläne schwieg der nun zweitgrößte Aktionär bislang. Das deutsche Geldhaus pflege laut dem Finanzvorstand allerdings einen regen Austausch.
  • 0

FrankfurtDie Commerzbank hat offenbar erste Kontakte zu ihrem neuen Großaktionär Cerberus geknüpft. Finanzvorstand Stephan Engels äußerte sich am Mittwoch schmallippig zu dem Thema: „Wir pflegen mit bestehenden und potenziellen Investoren einen regen Austausch“, sagte Engels vor Journalisten. Cerberus sei da keine Ausnahme. Der als aggressiv geltende Finanzinvestor hatte im Juli eine Beteiligung von 5,01 Prozent an der Commerzbank gemeldet, sich aber über seine Pläne nicht geäußert. Cerberus, dem auch die Mehrheit an der österreichischen Bank Bawag P.S.K. gehört, ist damit der zweitgrößte Commerzbank-Aktionär nach dem Staat.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Commerzbank-Finanzchef: Sind mit Aktionär Cerberus im Kontakt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%