Commerzbank
Neuer Vertrag für Blessing?

Seit 2009 führt Martin Blessing die Commerzbank – und brachte sie durch die Finanzkrise. Jetzt soll sein Vertrag laut Medienberichten verlängert werden. Die Personalie solle nach der Sommerpause diskutiert werden.
  • 0

FrankfurtCommerzbank-Chef Martin Blessing soll nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ ein neuer Vertrag angeboten werden. Der aktuelle Vertrag des 52 Jahre alten Vorstandsvorsitzenden endet im Oktober 2016. Die Zeitung beruft sich auf Aufsichtsratskreise und berichtet, die Personalie werde nach der Sommerpause thematisiert.

Niemand glaube, dass Blessing das Angebot ausschlage. Blessing wird in dem Bericht mit dem Satz zitiert: „Diese Frage beantworte ich dem Aufsichtsrat, wenn es so weit ist.“ Ein Sprecher der Commerzbank wollte den Bericht am Samstag nicht kommentieren.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Commerzbank: Neuer Vertrag für Blessing?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%