Commerzbank-Umbau stockt
Es regiert die Verunsicherung

PremiumÜbernahmegerüchte, Stellenabbau, maue Erträge, verschobene Digitalisierungs-Projekte: Die Mitarbeiter der Commerzbank sind verunsichert. Die Zweifel an der Strategie von Vorstandschef Martin Zielke wachsen.

FrankfurtAuf Spekulationen über eine mögliche Übernahme der Commerzbank reagiert Martin Zielke öffentlich betont gelassen. „Es ist nicht mein Job, Sandkastenspiele zu machen“, sagte der Vorstandschef des Geldhauses kürzlich im Handelsblatt-Interview. Doch bei den Mitarbeitern sorgen jüngste Übernahme-Avancen der italienischen Großbank Unicredit und des französischen Instituts Credit Agricole für Verunsicherung.

Die Stimmung in der zweitgrößten deutschen Privatbank ist auf einem Tiefpunkt angelangt – und das nicht nur wegen der Übernahmegerüchte. Die Ergebnisse für das dritte Quartal fallen nicht gut aus, berichten Konzerninsider. Zwar werde der Nettogewinn durch Sondereffekte steigen, doch die Erträge seien schwach. Die Folgen sind gravierend: Die Digitalisierung...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%