Cum-Ex-Geschäfte und die Folgen

Wie Banken in die
Steuerkasse griffen

Carsten Maschmeyer und Cum-Ex-Deals
Der ahnungslose Milliardär

PremiumCarsten Maschmeyer hat ein Buch geschrieben, wie man reich wird. Jetzt muss er als Zeuge in einem Untersuchungsausschuss erklären, wie er Millionen mit Aktiendeals verlor, die er nicht verstand. Wer ist hier das Opfer?

DüsseldorfEr habe eine gewisse Gabe, sagt dieser Mann über sich selbst. „In unserer Branche, im Finanzwesen, kann ich Märkte riechen.“ Wenn Carsten Maschmeyer dann Zweifel in den Augen seines Zuhörers entdeckt, richtet der 57-Jährige sich mit seinen 1,90 Meter Körpergröße auf, hebt den Kopf und schnuppert demonstrativ an der Luft. So kann kein Zweifel bleiben: In Geldangelegenheiten ist er absoluter Profi.

Die Sache hat nur einen Haken. Am Donnerstag wird Maschmeyer als Zeuge in einem Untersuchungsausschuss in Berlin auftreten. Im Vorfeld ist eine ganz andere Geschichte über seine Finanzexpertise durchgesickert. Es ist die Geschichte, die der Milliardär der Staatsanwaltschaft...

 
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%