Deutsche Bank
Cryans schöne Bescherung

PremiumDie Deutsche Bank hat einen wichtigen Altskandal bereinigt. Nun will sie sich auf eine neue Strategie konzentrieren. Das fordern auch die Investoren. Seit Wochen arbeitet der Vorstand bereits an verschiedenen Optionen.

FrankfurtEs war ein mutiges Versprechen, das der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank, John Cryan, den Investoren im Mai auf der Hauptversammlung gab: „Bei aller Vorsicht sehe ich uns, was unsere Rechtsstreitigkeiten anbelangt, allmählich auf der Zielgeraden“, sagte er damals. Bis zum Jahresende, so deutete er an, wolle er die gravierendsten Streitfälle lösen, den Konflikt um fragwürdige US-Hypotheken und den Geldwäscheskandal in Russland. Nun hat er einen großen Teil des Versprechens eingelöst. Die Bank einigte sich einen Tag vor Heiligabend mündlich mit dem US-Justizministerium auf eine insgesamt 7,2 Milliarden Dollar schwere Strafe für fragwürdige Hypothekengeschäfte. Davon fließen 3,1 Milliarden Dollar...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%