Deutsche Bank
Fitschens wichtigster Kampf

PremiumDer Co-Chef der Deutschen Bank muss sich ebenso wie vier frühere Topmanager wegen Prozessbetrugs verantworten. Nach jetzigem Stand ist Jürgen Fitschens Abberufung unwahrscheinlich. Aber das kann sich ändern.

Frankfurt/MünchenAlle, die von Freiheit träumen, sollen’s Feiern nicht versäumen, sollen tanzen auch auf Gräbern. Freiheit, Freiheit ist das Einzige, was zählt.“ Der Anwalt von Jürgen Fitschen, Hanns Feigen, weiß, worauf es ankommt. Das Lied von Marius Müller-Westernhagen ist die Melodie in seiner Telefonwarteschleife und könnte nun auch das Credo sein für seinen derzeit wichtigsten Mandanten.

Am Montag beschloss die fünfte Strafkammer des Landgerichts München, eine Klage gegen den Co-Chef der Deutschen Bank wegen Prozessbetrugs zuzulassen. Am 28. April beginnt das Nachspiel des zwölfjährigen Rechtsstreits mit dem inzwischen verstorbenen Medienunternehmer Leo Kirch. Neben Fitschen müssen auch seine Vorgänger im Chefsessel,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%