Deutsche Bank
Kein zweites Lehman

PremiumFinanzblogs in den USA vergleichen die schwächelnde Deutschen Bank derzeit mit Lehmann Brothers – jener Bank, deren Pleite Finanzkrise erst so richtig ins Rollen brachte. Doch der Vergleich hinkt. Ein Kommentar.

FrankfurtDer Deutschen Bank geht es schlecht, das haben die schwachen Zahlen für das zweite Quartal wieder einmal gezeigt. So schlecht geht es dem mächtigsten heimischen Geldhaus, dass es höchste Zeit wird, etwas Aufmunterndes zu schreiben. Zum Beispiel, dass die Bank nicht so gefährlich ist, wie das Wall-Street-Haus Lehman Brothers, dessen Kollaps ja bekanntlich unmittelbarer Auslöser der Finanzkrise war.

Der Vergleich mag absurd erscheinen, aber tatsächlich wird auf einschlägigen US-Finanzblogs längst durchgerechnet, welch katastrophale Folgen eine akute Schieflage der Frankfurter für das Weltfinanzsystem hätte. Auch von der Investorenlegende Jim Rogers musste sich die Deutsche Bank schon den hässlichen Lehman-Vergleich gefallen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%