Deutsche Bank: Sal. Oppenheim steht zur Disposition

Deutsche Bank
Sal. Oppenheim steht zur Disposition

PremiumDer Konzernumbau der Deutschen Bank wird auch die Kölner Tochter Sal. Oppenheim treffen. Alle Optionen liegen auf dem Tisch – vom Verkauf bis zu einer Vollintegration in den Mutterkonzern.

FrankfurtDas Kölner Bankhaus Sal. Oppenheim kann auf eine stolze Geschichte zurückblicken, die bis ins Jahr 1789 zurückreicht. Die jüngere Vergangenheit sieht allerdings bei weitem nicht so glänzend aus. Seit die Deutsche Bank Sal. Oppenheim 2009 mitten in der Finanzkrise übernahm, ist die traditionsreiche Privatbank nicht mehr wirklich zur Ruhe gekommen.

Die Mitarbeiter sind also Kummer gewohnt, und jetzt droht neue Unruhe. Denn die Frankfurter Mutter denkt nach Informationen des Handelsblatts im Zuge ihres Konzernumbaus auch intensiv über die Zukunft von Sal. Oppenheim nach, heißt es in Finanzkreisen. Die Frage sei nicht, ob es Veränderungen geben werde, sondern nur noch,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%