Deutsche Börse
Bafin kritisiert Kengeter-Deal scharf

PremiumDie deutsche Finanzaufsicht spricht sich gegen die geplante Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen den Chef der Deutschen Börse aus. Die Kritik der Behörde ist schärfer, als bisher bekannt.

FrankfurtNächster Rückschlag für Carsten Kengeter: Die Finanzaufsicht Bafin hat einen geplanten Vergleich zwischen dem Chef der Deutschen Börse und dem Staatsanwalt Aufsichtskreisen zufolge scharf kritisiert. Mit dem Deal sollte ein Ermittlungsverfahren gegen Kengeter wegen des Verdachts auf Insiderhandel beendet werden. Die Bafin und die Staatsanwaltschaft Frankfurt bestätigten, dass die Bonner Behörde eine Stellungnahme an das zuständige Amtsgericht geschickt hat. Zu deren Inhalt äußerten sie sich nicht.

Die Bafin sei in dem Ermittlungsverfahren frühzeitig involviert gewesen, erklärte die Deutsche Börse. „Das Amtsgericht Frankfurt muss nun eine unabhängige Entscheidung über die Zustimmung zu der beabsichtigten Einstellung des Verfahrens treffen und...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%