Deutsche Börse vs. LSE
Wünsche an den Weihnachtsmann

PremiumDas erste öffentliche Aufeinandertreffen von Deutscher Börse und London Stock Exchange seit der gescheiterten Fusion verläuft turbulent. Es geht um den Brexit und die Zukunft des Derivategeschäfts.

ParisXavier Rolet ist sauer. „Ich dachte, ich würde die Möglichkeit bekommen, die Position Großbritanniens zum Euro-Clearing darzulegen“, sagt der Chef der London Stock Exchange (LSE). Doch Moderatorin Elisabeth Roegele von der deutschen Finanzaufsicht Bafin hat die Diskussionsrunde bereits beendet. Sie will von den Teilnehmern auf der Bühne nur noch kurz wissen, was sie sich vom Weihnachtsmann wünschen – am besten in einem Satz. Er könne an der Diskussion über das Euro-Clearing somit nicht mehr teilnehmen, mosert Rolet. „Ich nehme an, das muss dann bis nächstes Jahr Weihnachten warten.“

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%