Premium Esma-Chef Steven Maijoor „Wir brauchen mehr Einheitlichkeit“

Esma-Chef Steven Maijoor sieht bei der Beaufsichtigung der europäischen Kapitalmärkte viel Verbesserungsbedarf – und will Clearinghäuser künftig zentral überwachen, um Kompetenzen zu bündeln. Seine Behörde soll wachsen.
Der Esma-Chef verteidigt die Pläne für seine Behörde. Quelle: picture alliance/dpa
Steven Maijoor

Der Esma-Chef verteidigt die Pläne für seine Behörde.

(Foto: picture alliance/dpa)

Paris/FrankfurtSteven Maijoor leitet die European Securities and Markets Authority (Esma) seit ihrer Gründung 2011. Aktuell hat der Niederländer wegen des Brexits und der Finanzmarktrichtlinie Mifid II alle Hände voll zu tun. Und er muss in der Öffentlichkeit den geplanten Ausbau seiner Behörde verteidigen, der in Deutschland und vielen anderen Mitgliedstaaten sehr kritisch gesehen wird.

 

Mehr zu: Esma-Chef Steven Maijoor - „Wir brauchen mehr Einheitlichkeit“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%