Essay-Sammlung
Banken auf der Suche nach Vertrauen

Das größte Problem der Finanzindustrie ist der zunehmende Vertrauensverlust. Zu dem Schluss kommt die jetzt herausgegebene Essay-Sammlung „Investing in Change“, die zugleich Lösungsansätze liefert.

LondonFür einige prominente Politiker ist die Finanzwelt der Feind, der „erobert“ werden muss. Aus Brüssel und aus anderen Hauptstädten kommen immer neue Regulierungswellen, die der Finanzindustrie Schwierigkeiten bereiten, liquide zu bleiben. Berlin und Paris versuchen weiterhin, eine Transaktionssteuer einzuführen. Das sind Symptome für das Grundproblem, das die europäische Finanzindustrie und die Teilnehmer des Kapitalmarktes haben: der große und andauernde Vertrauensverlust.

Der Ruf aller Institutionen hat gelitten, seit die Krise 2008 ausbrach. Investmentbanken und Ratingagenturen waren betroffen, am meisten aber die Bankindustrie. Und es gibt Anzeichen dafür, dass es noch schlimmer wird.

Doch ein flüssiger Kapitalmarkt und ein gut funktionierendes...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%