EU-Kommission
Commerzbank darf nicht kaufen wie sie will

Bis April 2012 darf die Commerzbank keine Unternehmen aufkaufen. Dieses Verbot will die EU-Kommission verlängern. Im Gegenzug wird die Bank die - allerdings verlustbringende - Tochter Eurohypo behalten dürfen.

FrankfurtDie Commerzbank muss möglicherweise länger auf Unternehmenszukäufe verzichten als bislang geplant. Die EU-Kommission denkt darüber nach, das im April 2012 auslaufende Akquisitionsverbot für die Bank zu verlängern. Das soll der Preis dafür sein, dass die Commerzbank die Eurohypo nicht bis Ende 2014 verkaufen muss. „Das ist aktuell Teil der Verhandlungen“, erfuhr das Handelsblatt aus Regierungs- und Finanzkreisen. Die Bank wollte sich dazu nicht äußern. 

Hintergrund für die Verhandlungen ist eine Auflage der EU-Kommission aus dem Jahr 2009: Damals genehmigte die EU-Kommission die Staatshilfen der Commerzbank unter Auflagen. Eine dieser Auflagen besagte, dass die Bank ihre defizitäre Immobilien- und Staatsfinanzierungstochter...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%