Europäische Zentralbank
„Banken sollten mit Bilanzbereinigung nicht warten“

Die Banken in der Euro-Zone sollten mit der Bereinigung ihrer Bilanzen nicht bis zum Ende des laufenden Fitnesschecks im Herbst warten – so die EZB. Sie sollten stattdessen eher vorausschauend agieren.

Frankfurt/ ParisDie Banken in der Euro-Zone sollten nach Vorstellung der Europäischen Zentralbank (EZB) mit der Bereinigung ihrer Bilanzen nicht bis zum Ende des laufenden Fitnesschecks der Branche im Herbst warten. „Es wäre sicherlich am besten, wenn die Banken vorausschauend agieren und Korrekturen vor dem Ende dieses Prozesses vornehmen“, sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Dienstag in Paris. Teilweise sei dies bereits sichtbar, lobte er bei einer Vorlesung an der Universität Paris.

Die EZB übernimmt Anfang November die Aufsicht über die Institute in den 18 Euro-Ländern. Zuvor prüft sie diese auf Herz und Nieren auf etwaige Altlasten und ob sie fit...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%