Ex-Commerzbank-Chef Martin Blessing
„Auch die Schweizer nutzen Parship und Tinder“

PremiumMartin Blessing wechselte vor einem Jahr von der Commerzbank zur UBS in die Schweiz. Im Interview erklärt er, wie das Geldhaus durch die Digitalisierung schneller werden soll – und was Deutsche und Eidgenossen gemeinsam haben.

ZürichParadeplatz statt Willy-Brandt-Platz: Seit gut einem Jahr verantwortet der ehemalige Commerzbank-Chef Martin Blessing das Schweiz-Geschäft der UBS. An einem nebligen Donnerstag spricht er im Herzen von Zürich über die Herausforderungen für schweizerische Unternehmen durch die Digitalisierung. Sie ist eines der Lieblingsthemen des Bankers. Schließlich betrifft sie nicht nur die Bank und ihre Kunden, sondern so ziemlich jeden, erklärt Blessing. Auch ihn selbst. „Ich habe nämlich eine App, die mich daran erinnert, den Müll rauszustellen“.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%