Ex-Vorstand Andreas Pichler
Voreiliger Rauswurf aus der Oppenheim-Familie

PremiumDie Deutsche-Bank-Tochter hat Ex-Vorstand Andreas Pichler offenbar zu Unrecht geschasst. Seine Klage hatte Erfolg. Doch die Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung laufen – und offenbaren, wie das Drama begann.

DüsseldorfAndreas Pichler war ein alter Recke bei seinem Arbeitgeber, seit 1993 an Bord. Als Vermögensverwalter einer Sal. Oppenheim-Tochter überstand er sogar den Fast-Untergang der einst so feinen Privatbank. Als die Deutsche Bank 2013 ihr Family Office mit der Oppenheim Vermögenstreuhand zur Deutschen Oppenheim verschmolz, machte Pichler Karriere – und stieg in den Vorstand auf.

Im Frühsommer 2015 jedoch endete Pichlers Höhenflug. Er musste seinen Schreibtisch räumen und erhielt eine fristlose Kündigung „aus wichtigem Grund“. Pichler klagte – mit Erfolg. „Die Klage ist begründet“, heißt es in einer Entscheidung des Landgerichts München, die dem Handelsblatt vorliegt. „Eine schwere Pflichtverletzung,...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%