Felix Hufeld
BaFin-Chef fordert mehr Geld für Banken-Aufsichtsräte

Mehr Qualität kostet auch mehr Geld: BaFin-Chef Felix Hufeld plädiert für höhere Bezüge von Aufsichtsräten im Finanzsektor. Die aktuelle Vergütung entspräche noch dem Altherrenclub-Niveau.

BerlinDer Chef der Finanzaufsicht BaFin, Felix Hufeld, plädiert für höhere Bezüge von Aufsichtsräten im Finanzsektor. In der Branche habe es eine deutliche Verschärfung der Regulierung und der Anforderungen an Kontrolleure gegeben, sagte Hufeld am Donnerstagabend bei einer Veranstaltung des Bankenverbands VÖB in Berlin. Einerseits wolle man mehr Qualität in den Gremien. „Aber die Vergütungsstruktur entspricht eigentlich noch dem Altherrenclub-Niveau, das passt nicht mehr.“

Eine „top-professionelle“ Tätigkeit müsse auch angemessen vergütet werden. Dies sei aber im Moment schwierig – „vielleicht auch dank der allgemeinen öffentlichen Stimmung“. Man müsse nachbessern. „Hier zögert die Politik und das halte ich für ein Problem“, sagte der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Die Commerzbank sucht seit langem vergeblich einen Nachfolger für Aufsichtsratschef Klaus-Peter Müller. Dieser hatte betont, er „klebe nicht am Stuhl“ und sei bereit, seinen Posten vor Mandatsende im Frühjahr 2018 abzugeben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%