Finanzregulierung
Banken müssen Milliarden über Anleihen einsammeln

Um den Eigenkapitalvorschriften der EU zu genügen, werden Banken in den kommenden Jahren bis zu 276 Milliarden Euro über Anleihen einsammeln müssen, sagen Regulatoren. Doch das könnte schwierig werden.

Frankfurt/LondonGeldhäuser in der Europäischen Union müssen laut EU-Bankenregulatoren in den kommenden Jahren mit Anleihen 186 bis 276 Milliarden Euro bei Investoren einsammeln. Nur so können sie den für den Krisenfall vorgeschriebenen Puffer (MREL) aufbauen, wie die Bankenregulierungsbehörde EBA am Mittwoch mitteilte. Instituten solle genügend Zeit eingeräumt werden, um die geforderten Quoten zu erreichen. Schließlich sei es schwierig, am Markt mit neuen Schuldtiteln solch große Summen aufzunehmen. Die EBA-Berechnungen für den Finanzierungsbedarf beziehen sich auf 133 Bankengruppen aus 18 EU-Ländern.

Die seit Anfang 2016 geltende EU-Richtlinie (BRRD) schreibt Banken die Ausarbeitung von Sanierungsplänen vor. Sollte es zu einer Restrukturierung oder...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%