Premium Frankfurt hofft auf Jobwunder Ein Banker, acht neue Arbeitsplätze

Für jeden Banker, der aus London an den Main zieht, könnten in der Region mehr als acht neue Arbeitsplätze entstehen. Das hält zumindest eine neue Studie für möglich. Es gibt bereits Tausende feste Zusagen für neue Jobs.
Nicht nicht alle begrüßen den großen Zuzug aus London. Quelle: dpa
Skyline von Frankfurt

Nicht nicht alle begrüßen den großen Zuzug aus London.

(Foto: dpa)

Zuerst war es nur ein Hoffnungswert. Inzwischen kristallisiert sich aber immer klarer heraus, dass Frankfurt nach dem EU-Ausstieg der Briten der Gewinner unter den Finanzzentren auf dem europäischen Kontinent sein wird. Immer mehr internationale Banken entscheiden sich für die Stadt am Main als EU-Hauptquartier. 6.400 feste Zusagen für zusätzliche Jobs gebe es mittlerweile, rechnet Oliver Schwebel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt, vor. Die Standortlobby Frankfurt Main Finance erwartet 10.000 neue Stellen in der Finanzszene durch den Brexit.

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%