Geschlossene Gesellschaft
Der Beteiligungsbranche gehen die Deals aus

PremiumDie Private-Equity-Branche leidet unter einem Mangel an guten Gelegenheiten. Deshalb macht sie verstärkt untereinander Geschäfte. Vieles spricht dafür, dass man in den kommenden Monaten viele davon sehen wird.

FrankfurtEine Transaktion wie aus dem Bilderbuch des Beteiligungsmarktes: Zum Wochenauftakt veräußerte der Finanzinvestor Hg Capital sein Portfoliounternehmen P&I Personal & Informatik AG an die Private-Equity-Gesellschaft Permira – und machte dabei nicht nur Kasse, sondern strich auch eine ordentliche Rendite von 36 Prozent auf das Investment ein. Bei einem Transaktionswert, der nach Branchenschätzungen bei 800 Millionen bis 850 Millionen Euro lag, wurde das eingesetzte Kapital von Hg Capital damit etwa 2,3-mal zurückgezahlt. Solche Geschäfte von Finanzinvestoren untereinander heißen in der Fachsprache „Secondaries“ – und vieles spricht dafür, dass man in den kommenden Monaten noch mehr davon sehen wird.

„Die Preise...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%