Griechenland-Krise
Den Banken schlägt die Stunde der Wahrheit

Am Samstag ist es soweit: Die EZB gibt Stresstest-Ergebnisse für die griechischen Banken bekannt. Bei der Rekapitalisierung steht die Athener Regierung zwar unter großem Zeitdruck. Doch es ist nicht alles hoffnungslos.

AthenWie viel frisches Kapital brauchen die angeschlagenen griechischen Banken? Die Antwort auf diese Frage gibt am Wochenende die Europäische Zentralbank (EZB). Am Samstagvormittag legt sie in Frankfurt die Ergebnisse des jüngsten Stresstests vor, dem sich die vier systemrelevanten Geldinstitute – Piraeus Bank, Eurobank, National Bank of Greece und Alpha Bank – unterziehen mussten. Für die Rekapitalisierung der Hellas-Banken sind Gelder aus dem dritten Griechenland-Rettungspaket vorgesehen. Aber auch private Investoren sollen beteiligt werden.

Für die Finanzspritze bleibt nicht viel Zeit: Sie muss vor dem Jahresende verabreicht werden. Sonst geht es Bankkunden an den Kragen: Vom nächsten Jahr an müssen...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%