Herabstufung möglich
Deutsche Landesbanken fürchten Moody’s Rating

Bisher war man sich bei Moody's sicher: Die deutschen Landesbanken sind so wichtig für das System, dass der Staat sie stets retten würde. Dafür gab es gute Bonitätsnoten. Doch nun scheint man daran Zweifel zu hegen.
  • 3
Frankfurt

Deutsche Landesbanken drohen wegen der schwindenden Unterstützung durch Bund und Länder ihre guten Bonitätsnoten der Ratingagentur Moody's zu verlieren. Moody's kündigte am Dienstag eine grundlegende Neueinschätzung der Kreditwürdigkeit der öffentlichen Institute an. Bisher hatten die Kreditanalysten angenommen, dass Landesbanken wegen ihrer Bedeutung für das gesamte Bankensystem stets vom Staat gerettet würden, wenn sie in Schieflage geraten. Das könne sich nach der Finanzkrise und nach dem Inkrafttreten des neuen Banken-Restrukturierungsgesetzes zu Jahresbeginn geändert haben, argumentiert Moody's nun.

Mit der eigenen Finanzkraft der Landesbanken habe das wenig zu tun, betont die Ratingagentur. Einige hätten sich sogar in den letzten Quartalen recht deutlich erholt. Im Allgemeinen gehe dies aber langsamer vonstatten als gedacht und reiche bei weitem nicht aus, um die schwächere Unterstützung auszugleichen. Mit der - teilweise von der EU erzwungenen - Verkleinerung mehrerer Landesbanken schwinde deren Systemrelevanz. An den Strukturen im Sektor ändere sich nichts, und die Bundesregierung habe nichts in der Hand, um daran etwas zu ändern - es sei denn, im Notfall.

"Der Prozess der Neubewertung staatlicher Unterstützung für die Landesbanken ist noch nicht abgeschlossen, zumal die Debatte auf europäischer Ebene weiterläuft, wie man mit Schieflagen von Banken künftig umgehen wird", sagte Moody's-Analystin Katharina Barten der Nachrichtenagentur Reuters. "So lange nicht wirklich Stabilität eingekehrt ist, wird man keinen Strich darunter ziehen können." Ein Umdenken bei den staatlichen Eigentümern, um eine Konsolidierung unter den Landesbanken voranzutreiben, erwarte sie nicht: "Ich denke nicht, dass die Sicht von Moody's politisch etwas in Bewegung bringen wird, und das ist auch nicht unsere Absicht." Moody's hatte im Frühjahr die nachrangigen Verbindlichkeiten der Landesbanken wegen des Restrukturierungsgesetzes bereits deutlich herabgestuft. Bei den nun betroffenen Ratings für die vorrangigen Papiere werde die Agentur differenzierter vorgehen, sagte Barten. So sei die Unterstützung der Länder für die NordLB und die Helaba wegen des Bankenstresstests für deren Ratings positiv. "Aber man kann nicht von einem Fall auf andere schließen. Wir werden die künftige Unterstützung Bank für Bank beurteilen", sagte die Analystin. Wenn die EU schnell genug über die Zulässigkeit von Staatshilfen für die WestLB, die BayernLB und die LBBW entscheide, werde Moody's vor der Neubewertung deren Votum noch berücksichtigen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Herabstufung möglich: Deutsche Landesbanken fürchten Moody’s Rating"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wann bekommen die US-Staatsanleihen endlich eine faire Bewertung!

  • Die Ratingagenturen sind privater Natur und sind korrupt.
    Wer auf sie hört ist selber Schuld.
    Sie manipulieren die Masse wie es die "Elite" im Hintergrund befiehlt und habe möchte.

  • Ich verstehe nicht, warum wir Europäer nicht eigene Ratingagenturen installieren. Es kann doch nicht sein, dass wir von amerikanischen Unternehmen analysiert, begutachtet und wie mir scheint, zum Vorteil von amerikanischen Zockern, die ihr eigenes Klientel decken, herabgestuft werden. Die Lehre aus der Vergangenheit müsste genügen, um eigene Ratingagenturen zu installieren. Haben nicht in der Finanzkrise die amerikanischen Ratingagenturen gänzlich versagt, bewusst falsch beurteilt und sind Mitschuldige an der Finanzkrise, die ein grosses Elend, Armut und Arbeitslosigkeit gebracht hat. Von solchen Typen darf man nicht abhängig sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%