Premium HSH Nordbank Freispruch von Nonnenmacher und Co. aufgehoben

Paukenschlag des BGH: Die Richter gaben der Revision der Staatsanwaltschaft statt. Das heißt: Der Prozess gegen die Ex-Manager der HSH Nordbank muss komplett neu aufgerollt werden.
Dem ehemaligen Chef der HSH Nordbank wurde Bilanzfälschung vorgeworfen. Der Freispruch hat keinen Bestand. Quelle: Reuters
Dirk Jens Nonnenmacher

Dem ehemaligen Chef der HSH Nordbank wurde Bilanzfälschung vorgeworfen. Der Freispruch hat keinen Bestand.

(Foto: Reuters)

Düsseldorf/BerlinDamit hatte kaum jemand gerechnet: Die Freisprüche sechs ehemaliger HSH Nordbank-Vorstände – unter ihnen Dirk Jens Nonnenmacher – haben keinen Bestand. Der Bundesgerichtshof gab der Revision der Staatsanwaltschaft statt. Das heißt: Die Fall geht zurück an das Landgericht. Knapp zehn Jahre nach den Hochrisikogeschäften steht noch immer nicht fest, ob die Ex-Vorstände des Instituts eine strafrechtlich Schuld trifft. Prozessbeteiligte gehen davon aus, dass der Fall sich damit weitere drei bis vier Jahre hinziehen wird.

 

Mehr zu: HSH Nordbank - Freispruch von Nonnenmacher und Co. aufgehoben

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%